Advertorial Karriere & Entwicklung Köpfe Top-Managerin

Mittagspause am Mittwoch: Teresa Keller, Beraterin bei Accenture Strategy

Teresa Keller, Beraterin bei Accenture Strategy

*Unternehmensberaterinnen arbeiten ständig und haben keine Zeit für die schönen Dinge des Lebens. So das Klischee. Einfach sei es nicht, Job und Freizeit zu vereinbaren, findet auch Teresa Keller, Beraterin bei Accenture Strategy: „Manchmal klappt es wunderbar – und dann scheitere ich katastrophal!“ Umso schöner, dass Teresa Zeit für unsere „Mittagspause am Mittwoch“ gefunden hat, um über ihren Job an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie zu erzählen.

In der Rubrik „Mittagspause am Mittwoch“ stellen wir regelmäßig Frauen – und auch Männer – vor, die uns inspirieren. Anlass für das Gespräch ist die Mittagspause, die frau ja sowieso nie allein verbringen sollte;-) Unser Gast leistet uns also (virtuell) Gesellschaft beim #neverlunchalone.

Was isst du heute Mittag?

Nachtisch zum Business-Lunch

Nachtisch zum Business-Lunch – mit frischen Erdbeeren, hmm!

Gerade jetzt wo der Frühling vor der Türe steht und die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, esse ich am liebsten einen frischen Salat, mit leckeren Tomaten, Avocado, Karotten und Couscous. Einfach ein fantastisch leckerer und ausgewogener Lunch. Dazu passt dann auch der Nachtisch mit frischen Erdbeeren;-)

Vegetarisch oder Fleisch?

Beides sehr gerne, wobei ich mich am Ende doch immer wieder von einem zarten Rinderfilet begeistern lasse.

Latte oder Grüner Tee?

Von Latte macchiato bis Espresso macchiato – einfach ein großartiger Wegbegleiter über den ganzen Tag und manchmal auch ein kleiner Lebensretter ;-)

Cocktail oder Bier?

Ein erfrischender Cocktail à la „Gin Basil Smash“ und das am liebsten mit guten Freunden in einer meiner Hamburger Lieblingsbars, der perfekte Start ins Wochenende.

Leckeres Obst und Gemüse. Bild: privat

Leckeres Obst und Gemüse. Bild: privat

Ausgehen oder Kochen?

Beides absolut gerne. Ich genieße es unglaublich mit Familie, Freunden und Kollegen gemütlich Essen zu gehen, gerade weil hier das persönliche Gespräch im Vordergrund steht und dennoch, freue ich mich, von Zeit zu Zeit gemütlich über den Wochenmarkt zu schlendern und genüsslich zu kochen.

Was machst du eigentlich? Beschreibe deinen Beruf in drei Sätzen.

Ich arbeite als Unternehmensberaterin bei Accenture Strategy, immer an der Schnittstelle zwischen Business und Technologie. Dieser Themenschwerpunkt stellt für mich das größte Wachstums- und Wertpotenzial für unsere Klienten dar und lässt mich, gemeinsam mit dem Team, die Zukunft durch Geschäftsmodellinnovation ein Stück weit mitgestalten. Ein spannendes Umfeld, das mich immer wieder aufs Neue inspiriert und begeistert.

Erzähl bitte mehr von dir. Wie bist du dahin gekommen? Welche Entscheidungen hast du warum getroffen?

Ich habe Strategisches Management in Deutschland, Schweden und den USA studiert. Graduiert habe ich mit Auszeichnung als Master of Science an der Universität Wien. Parallel zum Studium habe ich bei verschiedenen Dax-Konzernen sowie in der Unternehmensberatung praktische Erfahrungen gesammelt.
Zuletzt hat mich die Strategieberatung am nachhaltigsten beeindruckt, eine für mich ideale Kombination aus Vielfalt, Verantwortung und Geschwindigkeit.

Was bedeutet Karriere für dich?

Karriere bedeutet für mich, aktiv gestalten zu können, mit seinen Fähigkeiten Einfluss zu nehmen und dabei sowohl das eigene Team, das Unternehmen aber vor allem auch sich persönlich immer weiterentwickeln zu dürfen.

Vereinbarkeit: War oder ist das ein Thema für dich?

Vereinbarkeit zwischen persönlicher Zeit, in der nur ich zähle, einem offenen Ohr für Familie und Freunde sowie der beruflichen Verantwortung – all das gelingt mir manchmal ganz wunderbar und manchmal scheitere ich katastrophal. Trotzdem brauche ich alle drei Dinge, um glücklich zu sein.

Noch ein paar Tipps für unsere Leserinnen:

 

  • Lieblingsblog: design-milk.com/
  • Buch, das dich in letzter Zeit beeindruckt hat oder das du gern lesen möchtest: Lean In von Sheryl Sandberg – ein äußert interessanter Perspektivwechsel
  • Mit welcher Person, lebend oder bereits gestorben, würdest du gern einmal Essen gehen? Margaret Thatcher

Das klingt spannend? Jetzt mehr über die Arbeit und den Einstieg bei Accenture erfahren!

*Wichtig zu wissen: Dieser Beitrag wurde von Accenture gesponsort. Dafür stellen wir dem Beratungsunternehmen heute und an zwei weiteren Terminen unser Format „Mittagspause am Mittwoch“ zur Verfügung. Die Auswahl der Gesprächspartnerinnen lag in der Hand von Accenture, Fragen und Redaktion der Texte bei uns.

Noch mehr Mittagessen? Kannst du haben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen