Mentoring-Programme

TANDEMplus

Das Programm ist für hoch qualifizierte Natur- bzw. Ingenieurwissenschaftlerinnen konzipiert, die sich in der Endphase ihrer Promotion befinden respektive für Postdoktorandinnen, die eine Führungsposition in Wissenschaft oder Wirtschaft anstreben.

Die Macherinnen

TANDEMplus ist ein Kooperationsprojekt der RWTH Aachen zusammen mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Forschungszentrum Jülich GmbH.
Die Koordination liegt bei der RWTH Aachen.

Die Historie

TANDEMplus wurde 2004 von der RWTH Aachen initiiert und zunächst in Kooperation mit der Universität Karlsruhe (TH) sowie der Fraunhofer Gesellschaft München in drei erfolgreichen Durchgängen bis 2007 organisiert. Die Neuauflage des Projekts startete 2010 mit dem Karlsruher Institut für Technologie (KIT) und dem Forschungszentrum Jülich.

Die Zielgruppe

Das Programm ist für hoch qualifizierte Natur- bzw. Ingenieurwissenschaftlerinnen konzipiert, die sich in der Endphase ihrer Promotion befinden respektive für Postdoktorandinnen, die eine Führungsposition in Wissenschaft oder Wirtschaft anstreben. Das Programm läuft eineinhalb Jahre und unterstützt durch die Module Mentoring, Training und Networking bei der Planung und Entwicklung der wissenschaftlichen Karriere.

Der Auswahlprozess

Die Aufnahme in das Programm erfolgt in einem zweistufigen Verfahren, über eine schriftliche Bewerbung und ein Auswahlgespräch in den beteiligten Institutionen.
In jedem Durchgang können bis zu fünf Bewerberinnen pro Kooperationspartner teilnehmen.

Zugleich wird von den Mentees neben aktiver Gestaltung der Mentoring-Beziehung auch Beteiligung am Rahmenprogramm, an Seminaren und Netzwerktreffen sowie der Evaluation erwartet. Die Teilnahme kostet 150,- Euro, inklusive der Teilnahme am Rahmenprogramm und den Seminaren.

Website:

TANDEMplus

Ansprechpartner:

Koordination Mentoring-Programm TANDEMplus:

RWTH Aachen
Frau Rebecca Apel, M.A.
Integration Team – Human Resources, Gender and Diversity Management
Templergraben 55
52056 Aachen
Fon: +49 (0)241 80-90551
rebecca.apel@igad.rwth-aachen.de

Kooperationspartner:

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Frau Katrin Klink, M.A.
Personalentwicklung – kww
Kaiserstraße 12
76128 Karlsruhe
Fon: +49(0)721 – 608 8454
katrin.klink@kit.edu

Forschungszentrum Jülich GmbH
Frau Ute Vollrath, M.A.
Personalentwicklung
52425 Jülich
Fon: +49(0)2461 – 61 2960
u.vollrath@fz-juelich.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen