Gründerinnen Kolumne

Mittagspause am Mittwoch: Sibilla Kawala von Limberry

Sibilla Kawalla, Gründerin von Limberry. Bild: Annegret Hultsch

Mit ihrem Pitch in der letzten Staffel der „Höhle der Löwen“ überzeugte sie auf Anhieb die Löwen Carsten Maschmeyer und Judith Williams von ihrem Onlineshop Limberry. Beide investierten in den größten Onlineshop für Designer-Trachtenmode und halfen Sibilla Kawala, mit ihrem Unternehmen endlich aus ihrem Eigenheim in eigene Räume zu ziehen. Dabei wollte sie doch eigentlich ein ganz anderes Unternehmen gründen, wie sie bei unserem virtuellen Lunch in Hamburg erzählt. 

Bild: Annegret Hultsch

In der Rubrik „Mittagspause am Mittwoch“ stellen wir regelmäßig Frauen – und auch Männer – vor, die uns inspirieren. Anlass für das Gespräch ist die Mittagspause, die frau ja sowieso nie allein verbringen sollte;-) Unser Gast leistet uns also (virtuell) Gesellschaft beim #neverlunchalone.

Was isst du heute Mittag?

Frisch und gesund, das Mittagessen von Sibilla Kawalla

Frisch und gesund, das Mittagessen von Sibilla Kawalla. Bild: Meike Neitz

Ich bin da ganz unkompliziert: Am Liebsten ein gutes Brot mit leckerem Käse oder Aufstrich, dazu Avocado oder anderes Gemüse. Für ein zu ausgedehntes Lunch fehlt mir leider meistens einfach die Zeit.

Vegetarisch oder Fleisch?

Ich esse gerne Fleisch!

Latte oder Grüner Tee?

Grüner Tee, da ich zu den (wenigen) Nicht-Kaffee-Konsumenten dieser Welt gehöre

Cocktail oder Bier?

Cocktail – schmeckt besser

Ausgehen oder Kochen?

Beides und das gerne in einem guten, ausgeglichenen Verhältnis. Ich bin gerne zuhause und mache es mir dort mit Freunden oder meinem Partner gemütlich, aber an und an ist es einfach toll, eins der vielen Top-Restaurants in Hamburg zu gehen. Oder eben zu meinem Lieblings-Griechen :)

Was machst du eigentlich? Beschreibe deinen Beruf in drei Sätzen.

Ich bin die Gründerin von Limberry, einem Onlineshop für Trachtenmode. Ich habe Limberry vor sechs Jahren gegründet – inzwischen sind wir ein Team von acht Leuten und haben über 500 Dirndl-Modelle und über 1000 Trachtenprodukte (von Lederhosen bis Dirndlblusen) im Sortiment.

Unternehmertum per se bedeutet immer eine Achterbahnfahrt der Gefühle und Erfahrungen.

Unternehmerin Sibilla Kawalla

Unternehmerin Sibilla Kawalla. Bild: Annegret Hultsch

Erzähl bitte mehr von dir. Wie bist du dahin gekommen? Welche Entscheidungen hast du warum getroffen?

Ich glaube, Unternehmertum per se bedeutet immer eine Achterbahnfahrt der Gefühle und Erfahrungen. So war es auch bei mir: Ich hatte eigentlich für Limberry ein anderes Geschäftsmodell vorgesehen und wollte individualisierbare Damenmode online anbieten. Dafür entwickelte ich gemeinsam mit einem Entwicklerteam, die nachher meine Gesellschafter wurden, einen Onlinekonfigurator, der für die Zeit (2010) tatsächlich “State of the Art” war. Nur hatte ich den Markt überschätzt: Die Leute finden es zwar toll, online ihre eigenen Designs zu entwickeln, aber kaufen wollen sie dann doch lieber die Entwürfe der Profis. Das heißt konkret: Ich hatte zwar viel Traffic auf meiner Webseite, aber kaum Käufe.

So musste ich komplett umstrukturieren: Da mein “Bestseller” ein Dirndl war, beschloss ich, mich zu fokussieren und wandelte Limberry in einen reinen Trachten-Onlineshop um. Statt nur auf den Onlinekonfigurator zu setzen, nahm ich renommierte Trachtendesigner in mein Sortiment auf und begann sogar gemeinsam mit meiner Mutter eine eigene Limberry-Kollektion zu designen. Das funktionierte!

Was bedeutet Karriere für dich?

Karriere bedeutet seinem Talent und seinen Stärken zu folgen und das beruflich umzusetzen, was einen erfüllt.

Vereinbarkeit: War oder ist das ein Thema für dich?

Ich bin in einer festen Beziehung, habe aber noch keine Kinder. Im Moment ist es daher noch kein Thema.

Noch ein paar Tipps für unsere Leserinnen:

  • Lieblingsblog: Fielfalt oder Frau, frei &
  • Buch, das dich in letzter Zeit beeindruckt hat oder das du gern lesen möchtest: Sandor Marai – Die Glut
  • Mit welcher Person, lebend oder bereits gestorben, würdest du gern einmal Essen gehen? Sheryl Sandberg

Noch mehr Mittagessen? Kannst du haben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen