Persönlich Top-Managerin

Mittagspause am Mittwoch: Jaleh Bisharat, CMO von Eventbrite

Jaleh Bisharat, CMO von Eventbrite. Bild: Eventbrite

Werbung

Wann hat man schon mal die Gelegenheit, mit einer waschechten Silicon Valley-Ikone, Mittagessen zu gehen? Heute bei den Business Ladys! Wir haben Jaleh Bisharat, Chief Marketing Officer von Eventbrite zu Gast. Sie ist verheiratet und Mutter zweier Kinder und kennt somit auch das Thema „Vereinbarkeit“. Sie hat es auf ihre Weise gelöst und erzählt uns beim #neverlunchalone davon. 

In der Rubrik „Mittagspause am Mittwoch“ stellen wir regelmäßig Frauen – und auch Männer – vor, die uns inspirieren. Anlass für das Gespräch ist die Mittagspause, die frau ja sowieso nie allein verbringen sollte;-) Unser Gast leistet uns also (virtuell) Gesellschaft beim #neverlunchalone.

Lieblingsessen:

So ziemlich alles, was mein Mann kocht.

Jaleh Bisharats Mittagessen. Okay, wir mussten ein bisschen mogeln;-) Bild: Eventbrite
Jaleh Bisharats Mittagessen. Okay, wir mussten ein bisschen mogeln;-) Bild: Eventbrite

Was isst du heute Mittag?

Einen Salat mit Avocado, Fenchel und Feta.

Vegetarisch oder Fleisch?

Vegetarisch

Latte oder Grüner Tee?

Espresso Macchiato

Cocktail oder Bier?

Wein

Ausgehen oder Kochen?

Am liebsten esse ich zu Hause, mein Mann ist ein begnadeter Hobbykoch.


FFF Female Founders Forum

Female Founders Forum am 20. Juni 2016 in Berlin

Am 20. Juni veranstaltet Eventbrite zusammen mit YOUISNOW, dem Accelerator von Scout24 das Female Founders Forum in Berlin. Hier kannst du herausfinden, ob du selbst das Zeug zur Gründerin hast. Vier Gründerinnen stellen sich deinen Fragen, u.a. Lisa Lang von ElectroCouture, Julia Hartz, Co-Gründerin und CEO, Eventbrite und Judith Jungmann von Scout24. Bitte hier anmelden, die Tickets sind kostenlos!


Was machst du eigentlich? Beschreibe deinen Beruf in drei Sätzen.

Ich bin Chief Marketing Officer bei Eventbrite. Letzten Endes bin ich dafür verantwortlich, dass so viele Veranstalter/innen wie möglich wissen, dass sie mit Eventbrite mehr Besucher zu ihren Events bekommen können, und dass Konsumenten erfahren, wie praktisch es ist, Tickets auf dem Handy zu kaufen und direkt aufs Handy zu bekommen.

Erzähl bitte mehr von dir. Wie bist du dahin gekommen? Welche Entscheidungen hast du warum getroffen?

Ich habe bislang ausschließlich im Silicon Valley gearbeitet und als Marketingleiterin kleinen Startups dabei geholfen, bekannte Marken zu werden, z.B. Amazon, Opentable oder Upwork (früher Odesk). Meine Entscheidungen waren dabei nie von Karrieregedanken getrieben, sondern von meinen zukünftigen Kollegen: ich wollte schon immer mit den qualifiziertesten, kreativsten, inspirierenden und leidenschaftlichsten Menschen arbeiten, und dementsprechend habe ich meine Jobs ausgesucht und dafür auch viel besser bezahlte Angebote ausgeschlagen.

Was bedeutet Karriere für dich?

Nicht viel, meine Karriere habe ich nie langfristig geplant. Mein Ziel war immer, meine Arbeit zu lieben, in jedem Job, das war und ist meine oberste Priorität. Karriere um der Karriere Willen bringt wenig, wenn man den Job nicht genießt und sich auf die tägliche Arbeit freuen kann.

Vereinbarkeit: War oder ist das ein Thema für dich?

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder. Zeit mit ihnen zu verbringen war und ist mir enorm wichtig. Natürlich hat sich da auch die Frage nach der Vereinbarkeit von Beruf und Familie gestellt. Während wir unsere Kinder erzogen haben, hatte das Priorität. Gleichzeitig wollte ich beruflich nicht komplett den Anschluss verpassen. Deswegen habe ich in Teilzeit die Marketingabteilung von Opentable geleitet und war im Vorstand zweier weiterer Unternehmen. In dieser Zeit habe ich extrem fokussiert gearbeitet und gelernt, schonungslos zu priorisieren. Als ich dann wieder bereit war, Vollzeit zu arbeiten, war das ein ziemlich leichter Übergang.

Noch ein paar Tipps für unsere Leserinnen:

  • Lieblingsblog: Ich lese den New Yorker, vergöttere die New York Times. Mein Lieblingsblog ist der meiner Tochter, Valeriebisharat.com/blog/, wo sie über nachhaltiges und gesundes Essen schreibt – deswegen auch die gesunde alternative heute zu Mittag.
  • Buch, das dich in letzter Zeit beeindruckt hat oder das du gern lesen möchtest: Ich liebe Bücher und lese jeden Tag. Es fällt mir schwer, nur ein paar Bücher zu nennen, aber zu meinen Lieblingen gehören “Der Namensvetter” von Jhumpa Lahiri, “So wirst du stinkreich im boomenden Asien” von Mohsin Hamid und “The Passion of Artemisia” von Susan Vreeland.
  • Mit welcher Person, lebend oder bereits gestorben, würdest du gern einmal Essen gehen? Mit der Schriftstellerin Arundhati Roy. Sie ist eine faszinierende Person und Aktivistin für Frauenrechte. Ich würde gerne mit ihr über ihren Kampf für Gerechtigkeit und Frieden in der Welt sprechen.

Noch mehr Mittagessen? Kannst du haben:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen