Geld & Gehalt

Geld anlegen – Aktien, ETF, Gold oder doch Kryptos?

Online-Kurse. Bild: knallgrün/photocase.de

Werbung

Seit einigen Jahren setzt die Europäische Zentralbank auf eine Niedrigzinspolitik. Damit verbinden sich verschiedene Ziele. Zum einen gilt es, den Verfall des Euro zu stoppen. Zum anderen lassen sich die wirtschaftlichen Unterschiede zwischen den Mitgliedsstaaten besser abfedern.

Bild: knallgrün/photocase.de

Für Sparer hat diese Politik überwiegend negative Auswirkungen. Klassische Sparanlagen wie Sparbücher, Schatzbriefe oder Geldmarktkonten sind unattraktiv. Es gibt so gut wie keine Zinsen mehr. Wenn du mit deinen Geldanlagen Zinsen verdienen möchtest, musst du auf Alternativen zu den klassischen Spareinlagen setzen.

Digitalisierung verändert Bankenwesen

Da sich das Bankenwesen durch die Digitalisierung vollkommen verändert hat, mussten viele Banken ihre Filialen schließen. In der Folge kam es nicht nur zum Abbau von Personal, sondern auch zu finanziellen Problemen. Es gab Bankenfusionen und eine Änderung der Preispolitik. Diese führte unter anderem dazu, dass Sparer für große Guthaben zahlen müssen.

Immer mehr Banken berechnen ihren Kunden einen Negativzins. Dies führt zusammen mit den ausbleibenden Zinsen zu einer weiteren Verringerung des Sparguthabens. Wenn die Zinsen in ihrem Wert unter der Inflationsrate liegen, ist dies gleichbedeutend mit einer Entwertung des Geldes. Dem können Sie vorbeugen, indem Sie sich für alternative Geldanlagen entscheiden. Diese sind jedoch nicht immer vollkommen risikofrei.

Alternativen zu den klassischen Geldanlagen

Du hast einen Betrag gespart und suchst eine Alternative zu den klassischen Geldanlagen, bei denen du eher Geld verlierst, als Zinsen bekommst? Dann gilt es für dich, die passende individuelle Geldanlage zu finden.

Es ist empfehlenswert, wenn du dein Geld abseits der Sparbücher und Sparbriefe anlegst. Es gibt Möglichkeiten, die dir innerhalb kurzer Zeit hohe Gewinne bescheren können. Auf der anderen Seite musst du dir aber dessen bewusst sein, dass du im schlimmsten Falle einen großen Anteil deines Ersparten oder sogar alles verlieren kannst. Dies ist allerdings sehr selten. Wenn du dich mit dem Markt auseinandersetzt und dich gut informierst, kannst du einen großen Teil des Risikos minimieren. Außerdem solltest du immer nur das Geld investieren, das du für deinen Lebensunterhalt nicht brauchst und gut entbehren kannst.

Möglichkeiten der Geldanlage in Zeiten niedriger Zinsen

Es gibt eine Vielzahl an Anlagen, in die du gewinnbringend investieren kannst. Schaue dir den Markt an und entscheide dich zwischen folgenden Optionen:

  • ETFs
  • Gold
  • Kryptowährungen
  • Aktien

Bei allen Optionen handelt es sich um Anlagen, die mit den klassischen Sparanlagen nichts zu tun haben. Lerne die Unterschiede kennen und entscheide dich dann für eine Option, die zu dir und deinem Leben passt.

  • ETFs (abgekürzt für Exchange Traded Fonds): Es handelt sich um Investmentfonds, die Experten fortlaufend an der Börse handeln. Dank der Nutzung der internationalen Märkte sind sehr gute Gewinne möglich.
  • Gold: Du investierst in die klassische Geldanlage, die sich durch eine hohe Wertstabilität und gute Gewinne auszeichnet.
  • Kryptowährungen: Diese neuere Form der Geldanlage kann abseits der Sparanlagen hohe Gewinne einbringen. Du musst dich jedoch gut informieren, denn die Kurse können in einem kurzen Zeitraum sehr stark schwanken.
  • Aktien: Hierbei handelt es sich um die klassische Alternative zum Sparbuch. Du investierst in Unternehmen und profitierst von Wertsteigerungen deiner Aktien und Dividenden. Ein punktgenauer Kauf und Verkauf ist für positive Gewinne sehr wichtig.

Du kannst dein Geld auch auf verschiedene Anlagen verteilen. Dies ist eine sehr gute Option, wenn du unsicher bist oder wenn du das Verlustrisiko minimieren möchtest.

Linktipps:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen