Advertorial Karriere & Entwicklung Köpfe Nachwuchs-Ladys

Mittagspause am Mittwoch: Chemikerin Anne Kutz: „Mein Alltag liegt zwischen Problemlösen und kreativem Austoben!“

Heute in der Mittagspause: Anne Kutz von Covestro

Werbung

Zu Gast heute in der „Mittagspause am Mittwoch“: Dr. Anne Kutz , die als Laborleiterin bei Covestro* arbeitet. Ihren Job versteht sie als eine Mischung aus Problemlösen und kreativem Austoben – mit einer Vorliebe für Strukturformeln. Als sie zum Ende ihrer Promotion hin auf der Suche nach einem Einstiegsjob war, war es ihr wichtig, auch als junge Kollegin ernst genommen zu werden. Sie hat ein Faible für Kaffeespezialitäten – von Freddo Cappucino habe ich in diesem Interview zum ersten Mal gehört;-)

In der Rubrik „Mittagspause am Mittwoch“ stellen wir regelmäßig Frauen – und auch Männer – vor, die uns inspirieren. Anlass für das Gespräch ist die Mittagspause, die frau ja sowieso nie allein verbringen sollte;-) Unser Gast leistet uns also (virtuell) Gesellschaft beim #neverlunchalone.

Was isst du heute Mittag?

Leckeres zur Mittagspause von Anne Kutz
Leckeres zur Mittagspause von Anne Kutz

Heute gibt es eine Quinoa-Bowl mit Fisch, Avocado und einem Dressing aus Mayo und süßem Senf. Psst: Das Dressing ist das Beste an der Bowl ;)

Vegetarisch oder Fleisch?
Lieber Vegetarisch als Fleisch! Zwar verschmähe ich keinen guten Burger, aber Fleisch gibt es eher selten.

Latte oder Grüner Tee?

Kaffee! Egal ob Espresso, Latte, Cappuccino oder mein Favorit: Freddo Cappuccino – ich habe ein Faible für Kaffeespezialitäten. Und Tee? Gern an regnerischen Sonntagen mit einem guten Buch auf der Couch – dann muss es aber ein Fenchel-Tee sein.

Cocktail oder Bier?

Kommt auf den Anlass an! Nichts geht über einen schönen Abend mit Freundinnen in einer Cocktail-Bar!  Beim Grillabend mit Freunden genieße ich den Sonnenuntergang dann aber doch lieber mit einem Kölsch.

Ausgehen oder Kochen?

Jetzt habt ihr mich erwischt! Ich bin eine furchtbar schlechte Köchin! Zum Glück werde ich von meinem Mann bekocht. Falls er mal außer Haus ist, wissen auch meine Freundinnen um meine Kochkünste und kochen für mich. Und am Wochenende: Gern mit Freunden ausgehen und Restaurants testen!

Was machst du eigentlich? Beschreibe deinen Beruf in drei Sätzen.

Ich arbeite als Chemikerin im Bereich Forschung und Entwicklung bei Covestro, einem High-Tech-Polymer-Hersteller. Dort leite ich ein Labor, das sowohl die Betreuung von vorhandenen Produkten aus unserem Portfolio beinhaltet als auch die Entwicklung neuer Produkte. Mein Alltag liegt zwischen Problemlösen und kreativem Austoben mit einer Vorliebe für Strukturformeln!

Erzähl bitte mehr von dir. Wie bist du dahin gekommen? Welche Entscheidungen hast du warum getroffen?

Ich bin einen sehr klassischen Weg gegangen: Bachelor und Master-Studium im Bereich Chemie, dann die Promotion. Als das Promotionsende in Sicht war, begann ich mich zu bewerben – ich wollte zu einem Unternehmen, das innovativ und jung ist, eines, das mir Sicherheit und Möglichkeiten bietet, meine Ideen zu verwirklichen. Entscheidungen habe ich bisher sehr stark aus dem Bauch und dem Herzen heraus getroffen – wenn es sich gut und richtig anfühlt, mache ich es. Hier könnte ich definitiv noch strategischer werden!

Was bedeutet Karriere für dich?

Auch wenn ich bereits ein Labor leite, stehe ich ja noch relativ am Anfang einer Karriere. Meine Vorstellung ist, mich fachlich und persönlich weiterzuentwickeln, nicht still zu stehen, sondern mir ein möglichst breites Wissen anzueignen. Die Möglichkeit bietet mir Covestro – hier werde ich unterstützt und gefördert und als junge Kollegin ernst genommen. Karriere heißt für mich aber auch, außerhalb der Arbeitszeit und der Firma meine Fähigkeiten anzuwenden. Mir macht es Spaß, junge Chemiker*innen zu unterstützen. Eine Mentorinnenrolle könnte ich mir auch gut vorstellen!

Vereinbarkeit: War oder ist das ein Thema für dich?

Im Sinne von Kind und Karriere ist das momentan noch kein Thema für mich. Ich spreche aber sehr gern mit Kolleginnen und Kollegen und lasse mich inspirieren über ihre Wege zu Vereinbarkeit von Beruf und Familie – man weiß ja nie was kommt;-) Im Sinne der Work-Life-Balance gelingt die Vereinbarkeit (noch) ganz gut: Neben Hochphasen in denen ich mich kreativ in der Arbeit austobe, nehme ich mir bewusst Zeit für meine Yogastunden oder Fotografie-Sessions.

Noch ein paar Tipps für unsere Leserinnen:

  • Lieblingsblog: Für die Chemikerin in mir:  www.compoundchem.com – Alltagschemie näher gebracht. Und für den Teil in mir, der sich gern in Mode, Beauty und feministischen Themen verliert: www.zukkermaedchen.de – Franzi ist die perfekte Mischung!
  • Buch, das dich in letzter Zeit beeindruckt hat oder das du gern lesen möchtest: Etwas zum Schmunzeln:  “How to be successful without hurting men’s feelings” von Sarah Cooper. Überhaupt stehe ich momentan stark auf feministische Bücher, um mir meiner Position und meiner Möglichkeiten, aber auch Verpflichtungen gegenüber noch jüngeren Generationen bewusst zu werden.
  • Mit welcher Person, lebend oder bereits gestorben, würdest du gern einmal Essen gehen? Marie Slodowska Curie – die zweifache Nobelpreisgewinnerin persönlich kennenzulernen, bleibt ein Traum.

Das klingt spannend? Jetzt mehr über die Arbeit und den Einstieg bei Covestro erfahren! Und hier kannst du direkt mit Covestro auf deren Facebook-Seite sprechen!

*Wichtig zu wissen: Dieser Beitrag wurde von Covestro gesponsort. Dafür stellen wir dem Beratungsunternehmen heute unser Format „Mittagspause am Mittwoch“ zur Verfügung. Die Auswahl der Gesprächspartnerinnen lag in der Hand von Covestro, Fragen und Redaktion der Texte bei uns.

Noch mehr Mittagessen? Kannst du haben:

Ute Blindert ist chronisch neugierig und liebt die Themen Karriere, Arbeitsmarkt und digitaler Wandel. Darüber spricht sie gern mit und vor Menschen. Wenn sie sportlich gut drauf ist, schwimmt sie an die 10 km in der Woche. Was ihr noch fehlt zum Glück: eine perfekte Rollwende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen