Mentoring-Programme

Careerbuilding-Programm der Femtec

Die Femtec ist eine Hochschulkarrierezentrum für Frauen aus den Ingenieur- und Naturwissenschaften. Im Femtec.Network kooperieren führende Hochschulen wie die RWTH Aachen, TU Darmstadt, TU Dresden, das Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Universität Stuttgart, ETH Zürich und weitere sowie international agierende Unternehmen, um Frauen gezielt auf die berufliche Praxis und auf künftige Führungsaufgaben vorzubereiten.

Die Historie
Das Femtec. Hochschulkarrierezentrum für Frauen Berlin GmbH wurde 2001 von der EAF (Europäische Akademie für Frauen in Politik und Wirtschaft Berlin) und der Technischen Universität Berlin gegründet. Die Femtec.GmbH kooperiert in Public-Private-Partnership mit international agierenden Unternehmen. Sie initiierte 2003 das Femtec.Network.

Die Zielgruppe
Das Careerbuilding-Programm richtet sich an Studentinnen der Ingenieur- und Naturwissenschaften, die an einer der kooperierenden Hochschulen im Haupt- bzw. Masterstudium studieren oder kurz vor Ende des Bachelorstudiums stehen und ein Masterstudium an einer der kooperierenden Hochschulen anstreben. Die Kosten für die Teilnahme werden vom Femtec.Network im Sinne eines Stipendiums übernommen. Die Aufwendungen für Anreise und Unterkunft sind darin nicht enthalten. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten der Reisekostenunterstützung.

Das Programm
Das Programm ist insgesamt auf drei Semester angelegt und startet jeweils zum März und September. Im Programm werden verschiedene Aspekte vermittelt, zum Beispiel Wissen und Kompetenzen in den Femtec-Schools zu Soft Skills wie Teamfähigkeit, kommunikative Kompetenz usw. Daneben gibt es individuelle Beratung zu Fragen zu persönlichen Zielen, Berufswünschen, Bewerbungen und die ersten Tage im neuen Job. Außerdem vermittelt das Netzwerk wertvolle Kontakte in die Berufswelt und natürlich zu den Mitstipendiatinnen und Alumnae.

Der Auswahlprozess
Gesucht werden Bewerberinnen, die Engagement und Teamgeist mitbringen und später berufliche Führungsverantwortung übernehmen möchten. Maximal 90 Teilnehmerinnen werden jährlich per Online-Bewerbung und Assessment Center ausgewählt.

Ansprechpartner
An den beteiligten Hochschulen gibt es vor Ort jeweils eine Ansprechpartnerin. Die Bewerbung erfolgt direkt online über die Website www.femtec.org

TU Berlin/Femtec.GmbH
Frau Anja Fornoff
Straße des 17. Juni 135
Raum H 7131
10623 Berlin

Fon: +49 (0) 30 31426920
fornoff@femtec.org
www.femtec.org

Ute Blindert ist chronisch neugierig und liebt die Themen Karriere, Arbeitsmarkt und digitaler Wandel. Darüber spricht sie gern mit und vor Menschen. Wenn sie sportlich gut drauf ist, schwimmt sie an die 10 km in der Woche. Was ihr noch fehlt zum Glück: eine perfekte Rollwende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen